Was tun bei Zecken-Biss?

Sind Zecken nur im Unterholz?

Nein, Zecken findet man leider nicht nur im Unterholz. Mittlerweile sind sie fast überall zu finden, z. B. auch im Garten, auf Autobahn-Raststätten usw. Es sind zähe Tierchen! 

Zecken haben kein Problem, Nahrung (Blut) zu finden, denn sie befallen nicht nur uns Menschen, sondern auch mehr als 200 verschiedene Tiere. Dadurch können sie sich immer weiter verbreiten. Es gibt verschiedene Arten von Zecken.

Zeckenbiss als Ausgangspunkt für chronische Erkrankungen

Sie kommen weltweit vor und übertragen mehr als 20 bisher bekannte Erreger. Die funktionelle Medizin betrachtet Erreger aus Zecken, wie z.B. Borrelien, Rickettsien oder Bartonellen, als mögliche Ursache für chronische Erkrankungen, z.B. Autoimmunerkrankungen. 

Entfernung von Zecken

Wenn Sie eine Zecke bei sich entdecken, entfernen Sie diese rasch. Benutzen Sie dafür möglichst eine spezielle Zecken-Zange oder Zecken-Karte. In dem Video zeige ich meine Werkzeuge, die ich in der Praxis für die Zeckenentfernung benutze:

Am besten wäre es, die Zecke in ein Labor einzuschicken, um zu schauen, ob sie Krankheitserreger in sich trägt. Leider stimmt es auch nicht, dass Zecken ihre Erreger nur übertragen können, wenn sie lange bei uns verweilen. Das kann auch nach kurzem Kontakt erfolgen.

Grippale Krankheitsbeschwerden oder ein roter wandernder Ausschlag nach Zeckenbiss

Falls Sie nach einem Zecken-Biss grippale Krankheitsbeschwerden oder einen roten wandernden Ausschlag um den Biss herum entwickeln, melden Sie sich bitte  schnellstmöglich bei einem Arzt für die weitere Behandlung. Oft ist dann eine Antibiotika-Gabe notwendig.

Manche Experten empfehlen sogar die vorbeugende Antibiotika-Einnahme nach einem Zeckenbiss, um die Entwicklung chronischer Erkrankungen zu vermeiden.

Lange Kleidung und Repellentien zum Schutz vor Zecken

Die beste Vorbeugung vor Zecken ist, dass man gar nicht erst von ihnen befallen wird. Ziehen Sie sich lange Kleidung und Socken an, wenn Sie in die Natur gehen. Tragen Sie sog. Repellentien, also Mückenschutz auf unbekleidete Hautpartien auf. Nach einem Tag draußen ist es günstig, sich am Abend nach möglichen Zecken abzusuchen.

Schützen Sie sich gut vor Zecken - damit Sie gar nicht erst chronische Erkrankungen entwickeln!

Ich hoffe, Sie bleiben diesen Sommer weitgehend von Zecken-Bissen verschont.

Berichten Sie gerne in den Kommentaren hier unter dem Blog, auf der Facebook-Seite von Lebendig Lang Leben oder auf Instagram von Ihren Erfahrungen mit Zecken. Ich freue mich auf Ihre Beiträge.

Abonnieren Sie am besten den Blog LEBENDIG LANG LEBEN gleich hier! So verpassen Sie nichts und die neuen Ausgaben kommen direkt in Ihr Email-Postfach.

Wenn Ihnen dieser Blog gefallen hat, bitte teilen Sie ihn mit Ihren Freunden! Einfach auf den folgenden Button klicken.

Share

Ihre Dr. med. Katja Aschenbrenner aus Berlin