Gesundheitliche Folgen von Mobbing (Teil 2)

Warum wird jemand gemobbt?

„Als mein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog,

hackte eine Schar von Spatzen auf ihn ein.

Denn er sang wohl etwas anders und war nicht so grau wie sie 

und das passt in Spatzenhirne nicht hinein.“

(Auszug aus einem Lied von Gerhard Schöne)

In meinem letzten Blog-Artikel auf lebendiglangleben.de hatte ich über die zum Teil gravierenden gesundheitlichen Folgen von Mobbing berichtet.

Das System ist der Boden, auf dem Mobbing erst gedeihen kann

Interessant ist, dass Mobbing nur dort entstehen kann, wo es auch auf fruchtbaren Boden trifft, wo es das System, z. B. die Schulklasse oder der Arbeitsplatz hergibt, dass Mobbing überhaupt erst entstehen kann.

Es ist dann oft sehr komplex und schwierig von außen zu durchschauen. So gibt es Lehrer, die von ihren Schülern schikaniert werden, aber auch Lehrer, die gar nicht bemerken, dass sie zusammen mit anderen Kindern einen Schüler der Klasse mobben.

Mobbing kann jeden treffen!

Gemobbt werden kann jeder. Auch das habe ich bei meinen Patienten gelernt. Es gibt nicht das typische Mobbing-Opfer. Ich bin manchmal so verwundert, warum es gerade diese oder jene Person betroffen hat.

Mobbing nicht hinnehmen!

Mobbing muss beendet werden. Es darf nicht hingenommen werden! Die Betroffenen werden längerfristig krank davon, auch später noch, als Erwachsener, wenn es zu Kinderzeiten stattgefunden hat.

Setzen Sie sich gegen Mobbing ein!

Ich möchte diesen Blog-Artikel dafür nutzen, Sie aufzurufen, Mobbing nicht geschehen zu lassen.

Greifen Sie ein! Motivieren Sie Ihr Kind, einem anderen zu helfen bzw. in einer Mobbing-Situation einem Mitschüler beizustehen. Ich appelliere an unsere Zivilcourage - Mobbing schafft soviel Leiden.

Ich sende mein Mitgefühl an alle derzeit ausgegrenzten und/ oder diskriminierten Menschen: wenden Sie sich an jemanden, der Ihnen helfen kann, nehmen Sie es nicht mehr hin!

Gerne können Sie von Ihren Erfahrungen mit dem Thema Mobbing in den Kommentaren hier unter dem Blog, auf der Facebook-Seite von Lebendig Lang Leben oder auf Instagram berichten. Ich freue mich auf Ihre Beiträge.

Abonnieren Sie am besten den Blog LEBENDIG LANG LEBEN gleich hier! So verpassen Sie nichts und die neuen Ausgaben kommen direkt in Ihr Email-Postfach.

Wenn Ihnen dieser Blog gefallen hat, bitte teilen Sie ihn mit Ihren Freunden! Einfach auf den folgenden Button klicken.

Share

Ihre Dr. med. Katja Aschenbrenner aus Berlin

🔆 DIE GANZHEITLICHE ÄRZTIN 🔆